Freitag, 15. Dezember 2017

{Review} "Lunar Whispers"













Title: Lunar Whispers
Author: Sian 
Publisher: on Quotev
Pages: 510

Description 

"I want him so bad", Hunter grumbled and longingly stared at his mate from across the room.
"Just relax Alpha", his friend whispered that no nobody could hear. "He can't know yet."
"I know", Hunter mumbled, but his feelings were growing stronger with each passing day for his fellow classmate, Jacob Jones.

Jacob Jones has been shy almost his whole life. He is quiet, a real introvert and struggles to communicate in this stereotypical society. He has an issue that he has tried so hard to keep a secret from the outside world. He feels alone, scared and considers giving up his battle.

Will all that change when someone has the opportunity to tell him who he really is?

My opinion 

I read this book about two weeks ago but didn't find the time to write a review. (If I am honest there would have been enough to time to write a review, but ... yeah ... I wasted the time doing other things ...)
After reading some chapters it kinda reminded me of the book series "Lux" by Jennifer Armentrout. But with werewolves and gay ... ;) ... And totally different. Don't judge me. I said it reminded me of it, not that it has anything in common with "Lux".
The style of writing is easy-going. It took me about three days to finish the book but I would have been faster if there wasn't the time I had to stop reading because otherwise I would have choked. Although it doesn't sound so, I mean it as a compliment. Because I sometimes almost was asphyxiated by the cuteness of the book. If you know me, you are aware of the fact, that I hate trash. There are so many books becoming kitsch and being extremely gimcrackery. That sucks. But there is a difference between gay-cheesiness and hetero-cheesiness. Gay love stories can be much more cheesy, but not in that tacky way a lot of other romances are. 
The storyline is mind blowing and the plot is twisting and full of surprises. The turns make it a real page-turner.
The characters fast woke empathy or antipathy in me. My opinion barely changed about the people in the book. 
I absolute liked the diversity of the characters. The main characters are Jacob and Hunter, real differences. Jacob is more like the shy and withdrawn guy whereas Hunter says what he thinks and seems (*chough* is *chough*) like a player.
Other charas I absolute loved are the parents of Hunter, Anthony and Margo. They are loyal, funny, opened up and just great ;P Characters that I also really liked because they are nice and often amusing are: Jacob's brother William, Hunter's friend Sam and his nan Flora.
But this book made me realize again that werewolves are awesome but not real. And I won't ever have a friend (NOT boyfriend or girlfriend) who is such a magnificent creature!! Only book friends ....

To read the book just klick on the link below. (You really should do that)
https://www.quotev.com/story/9427128/Lunar-Whispers/1

Conclusion

A book that de facto is great and worth reading.
I give it 5 out of 5 infinities of book.

Yours, Ju 

Mittwoch, 22. November 2017

{Rezension} "Wildnis"

 












Titel: Wildnis
Autor: Valentin Zahrnt
Verlag: Qindie
Seiten: 222

Inhalt

Abitur! Drei Jungs überreden drei hübsche Mädchen ihrer alten Stufe zu einer Reise. In die entlegenste Wildnis Alaskas. Für einen Sommer der Freiheit.
Sie wandern und jagen, baden und fischen – und durchbrechen die Grenzen der Zivilisation, mit der sie nichts verbindet als ein Funkgerät und das Wasserflugzeug, das sie in vier Wochen abholen soll.
Doch sind die Jugendlichen wirklich so einsam und unbeobachtet, wie sie sich während der ersten, enthemmten Tage fühlen? Die Bedrohung rückt näher. Und plötzlich kämpfen sie um ihr Leben.

Meine Meinung

Ein großes Dankeschön an Valentin Zahrnt, dass ich das Buch zum Lesen und Kommentieren bereitgestellt bekommen habe.
Dieses Buch ist die neu geschriebene Ausgabe des ersten Bandes seiner Trilogie "Wildnis".
Da ich die erste Version nicht gelesen habe, kann ich nicht genau sagen, inwiefern sich das Buch verändert und verbessert hat. Aber ich war auf jeden Fall ziemlich begeistert.
Während des Lesens sind mir einige Parallelen zu Valentin Zahrnts vorherigem Buch "Tabu" aufgefallen. Einerseits hinsichtlich des Geschichtsaufbaus. Andererseits auch bezüglich der Charaktere in dem Buch. Gestört hat mich dies aber nicht sonderlich.
Eine große Rolle in diesem Buch spielt die Fassade, die eigentlich jeder Mensch aufbaut. Das Bild, das Personen abgeben, um gemocht zu werden oder sich zu schützen. Dabei kommt Maske oft ins bröckeln. Gibt den zuvor versteckte Charakter zum Vorschein, welcher zuerst durch Lügen und Geschichten verborgen wurde.
Weiteres ist auch der Grund für diese Reise ein wichtiger. Natürlich wollen die jungen Erwachsenen ihren Abituabschluss und die Freiheit feiern Aber ist das wirklich alles? Steckt nicht doch mehr hinter diesem Trip in diese verlassene Gegend?
Die Spannung des Buches bildet sich langsam auf bis Action folgt und Schock Gänsehaut . produziert. Der Schreibstil hat mich wie auch in "Tabu" in sich aufgezogen. Auch wenn es dieses Mal eine Weile gebraucht hat, bis ich hinein gefunden habe. Was wohl an meiner Lese-Flaute liegt, die mich zur Zeit wie ein Nebel umgibt.
Die Liebesgeschichten, die auf Alaska einen Beginn finden, entwickeln sich für mich persönlich zu schnell. Es hat den Eindruck als würden sich die Charaktere zueinander angezogen fühlen, ohne wirklich begründete Gefühle. Ich muss aber unbedingt dazuagen, dass ich das Buch nicht noch einmal gelesen habe nach der letzten Korrektur. Das heißt, ich habe von dem Autor erklärt bekommen, dass noch etwas eingefügt wurde, woduch etwas Verständnis hinter den von Liebe geführten Aktionen gebarcht werden sollte.
Die Beschreibungen des fernen Alaskas haben bei mir sofort Fernweh erzeugt und am liebsten würde ich sofort dorthifliegen. Aber bitte ohne die furchtbaren Vorfälle, wie die der sechs Abituranten.

Fazit

Ein Buch, das durch Grauen und Gänsehaut punktet.
Daher gibt es von mir 4,5 von 5 Buchewigkeiten.

Eure Ju